Ljubljana – Ein Tagesausflug in die Hauptstadt Sloweniens

Slowenien. Ein kleines Land das auf der Balkanhalbinsel liegt und an Italien, Österreich, Ungarn, und Kroatien grenzt. Wenn ihr euch jetzt denkt, what the fuck, von Ljubljana hab ich noch nie etwas gehört, dann liegt das vielleicht daran, dass man selbst auf bekannten Reiseblogs häufig nichts davon zu lesen bekommt und viele, denke ich mal, dieses wundervolle Land einfach übersehen, was schade ist, da es einiges zu bieten hat. Auch wenn ich nur einen Tag in Sloweniens Hauptstadt war, hat sie mich auf den ersten Blick an direkt verzaubert, weshalb ich auf jeden Fall nochmal dorthin zurück kehren und euch einen Besuch der Stadt wärmstens ans Herz legen möchte.

Ich möchte euch mitnehmen auf einen kurzen Ausflug in die Stadt, dessen Name auf deutsch mit „die Geliebte“ übersetzt wird.

Die Sonne scheint warm auf meine Haut, während ich zum ersten Mal über die Tromostovje laufe, einer Brücke, die aus drei Brücken besteht.

Auf den Bildern erkennt man es nicht so gut, aber es sind drei Brücken die über den Fluss führen. Irgendwie ganz schön beeindruckend. Ich schlenderte über einer der drei Brücken und entdeckte natürlich sofort die Burg, die auf einem kleinen Hügel hoch über der Stadt thront. Doch bevor ich dort auf die Burg ging, wollte ich noch ein bisschen in der Stadt entlang schlendern. Es ging vorbei an total schönen Ständen, die an der Straßenseite aufgebaut waren, wo es tolle Souvenirs zu kaufen gab. Ich liebe es einfach, von jeder Stadt in der man war, ein Andenken mitzunehmen also kaufte ich mir eine wunderschöne, mit lila Blumen verzierte Glasschale, in die man ein Teelicht reinstellen kann. So hat man immer eine tolle Erinnerung.

Danach ging es ein bisschen an dem Fluss Ljubljanica entlang, vorbei an alten Häusern, Restaurants und immer im Blickfeld die Burg von Ljubljana.

Irgendwann hielt ich es dann natürlich nicht mehr aus und musste unbedingt hoch zur Burg. Ihr könnt entweder hoch laufen oder mit der Standseilbahn nach oben fahren. Vom Innenhof der Burg selbst habt ihr kaum eine gute Sicht über die Stadt, höchstens nur, wenn ihr oben ankommt und aus dem Fenster neben der Seilbahn schaut, weshalb ich euch empfehle für kleines extra Geld, nochmal auf den Turm der Burg zu gehen und von dort oben diese Aussicht zu genießen:

Nachdem die Burg ausführlich erkundet und die Aussicht genossen wurde, ging es für mich noch zur Drachenbrücke, eines der Stadtsymbole Ljubljanas. Man sagt, wenn man sich nicht mit einem Drachen auf der Drachenbrücke fotografieren gelassen hat, war man nie wirklich in Ljubljana. Irgendwie eine schöne Geschichte.

 

Mehr Bilder zu Ljubljana findet ihr hier:

100_3155

100_3144

100_3107

100_3116

 

100_3146

100_3100

100_3091

Ich hoffe ich konnte euch die Schönheit dieser Stadt ein bisschen näher bringen und vielleicht habt ihr ja jetzt eure Reiseliste um einen Punkt erweitert. =)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Slowenien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s